Über uns

Auf Lebensqualität und Selbstbestimmung!

Es ist uns nicht immer möglich, ein selbstbestimmtes und unabhängiges Leben zu führen, aber wir dürfen und sollten genau danach streben. Denn es ist die Selbstbestimmung, die uns die Möglichkeit gibt, authentisch, echt und unverfälscht „wir selbst“ sein zu können. Manchmal ganz allein, manchmal   mit der Familie und natürlich auch mit Freunden. Das hat Qualität.

Denn dort, wo wir unser Leben selbstbestimmt in die Hand nehmen können, genießen wir … die Freiheit, das Zwanglose, das Zeitlose. Wir genießen es, uns nicht zwanghaft an kurzfristigen Modeströmungen zu orientieren, sondern an unserem inneren Kompass, der uns leitet. Wir genießen es, manchmal nicht global vernetzt, sondern regional verankert zu sein. Wir genießen die Qualität des ehrlichen Handschlags, die Faszination echter Tradition und die Kraft der Ruhe sowie der Gemeinsamkeit. All das steckt … in jeder Flasche Wieselburger, mit der es sich immer wieder anzustoßen lohnt.

Seit 1770

Die Geschichte beginnt …

Die Geschichte der Biermetropole Wieselburg, idyllisch im waldreichen niederösterreichischen Alpenvorland gelegen, reicht bis in die Mitte des 17. Jahrhunderts zurück: Schon etwa 1650 existierte hier eine handwerklich betriebene Brauerei, deren genauer Standort sich allerdings nicht mehr feststellen lässt. “Richtig” begonnen hat der Aufstieg der Wieselburger Brauerei aber erst 1770, als Josef Schauer die kleine, lokale Braustätte erwarb und zu einer richtigen Brauerei erweiterte.

1860

Josef Riedmüller

Diese wechselte in der Folge einige Male den Besitzer, ehe sie 1860 in die Hand von Josef Riedmüller überging. Der Sohn des Brauereibesitzers von Waidhofen an der Ybbs erwarb die Wieselburger Brauerei, die 1858 in einer Feuersbrunst stark beschädigt worden war, und errichtete ein neues “sehr ordentliches Brauhaus nebst notwendigen Kellereien, großem Pferdestall und Remisen für die Transportwägen”.

1888
Schon seinerzeit wusste man: Für echte Bier-Kenner lohnt es sich, ein bisschen mehr Zeit und Sorgfalt zu investieren. Das alte Wissen und die Sorgfalt, mit der die Wieselburger Braumeister die überlieferten Rezepte interpretieren, sind heute die Zutaten, die unsere regionale Spezialität über das Massenprodukt heben.

Gründungsbetrieb der BRAU UNION ÖSTERREICH AG

1888 wurde ein Nachbargebäude dazugekauft, das seither den Braugasthof beherbergt. Nach dem Tod Bartensteins (Riedmüllers Nachfolger) 1912 expandierte die Brauerei weiter. Man kaufte einige Brauereien der Umgebung – z.B. in Kröllendorf, Krems, Melk Pottenbrunn, usw. – und wurde 1925 Gründungsbetrieb der BRAU UNION ÖSTERREICH AG. Von 1971 bis 1973 entstand östlich der Stadt Wieselburg die damals modernste Brauerei Europas.

Heute

Neueste Computertechnik sorgt für lückenlose Qualitätssicherung

Durch permanente Innovation und ständige Erweiterung ist sie immer am letzten Stand der Technik. Die Millionen-Investition in eine neue Abfüll- und Verpackungsanlage stärkt den Standort Wieselburg und macht ihn seit 2015 zum konzernweiten Kompetenzzentrum für spezielle Verpackungen. Aufwendige Elektronik und neueste Computertechnik sorgen für die lückenlose Qualitätssicherung – wobei alle Technik jedoch immer nur ein Hilfsmittel in der Hand erfahrener Braumeister bleiben wird.

BRAUEREIFÜHRUNGEN

Bis auf Widerruf finden keinen Brauereiführungen in der Brauerei Wieselburg statt.

 

Pure Leidenschaft ist das Motto der Brauerei Wieselburg, in der Braukultur schon seit 1770 mit viel Sorgfalt groß geschrieben wird. Eine Führung durch die Brauerei und das 380 Quadratmeter große Braumuseum – ausgestattet mit vielen kleinen Exponaten – sollten Sie sich nicht entgehen lassen!